09 – des kleinen zähmungskraft

777877„Ich, ich, ganz ich!“ – Jetzt stehe erst einmal ich selbst im Zentrum: eins mit mir, zentriert, verwurzelt. Das ist der Ausgangspunkt. Und von hier aus wende ich mich – wenn ich mich bereit dazu fühle – der Welt zu.

Was für eine Vielzahl an Möglichkeiten stürmt da auf mich ein! Wie in aller Welt soll ich auswählen? Was ist richtig, was ist wichtig, was ist überflüssig? Wie soll ich die Wahl treffen?

Meinen Kopf kann mir helfen: Was entspricht mir? Was ist mein Weg – und was lenkt mich möglicherweise von meinem Weg ab? Erst wenn ich mein Ziel kenne, kann ich aufbrechen. Aber dann notfalls auch gegen Widerstände. Ich steuere genau auf mein Ziel zu, so wie der Frühling die Landschaft grünt: kraftvoll. Ohne Zögern und Zweifeln. Unaufhaltsam.

Fragestellungen

Verschiedene Anfragen haben mich zum Hexagramm 09 – Des Kleinen Zähmungskraft erreicht. In allen geht es um wichtige Weichenstellungen.

Hier eine Auswahl:

  • Eine Juristin hat nach ihrer Ausbildung einige Jahre in diesem Beruf gearbeitet. Aber im Grunde hadert sie nach wie vor mit dieser Tätigkeit: die Verantwortung belastet sie und sie kann sich mit dem Berufsbild nicht wirklich identifizieren. Ihre Frage lautet daher: „Wenn ich Jura aufgebe, wird das gut sein?“
  • Eine Nutzerin hat sich vor einem Jahr von ihrem Partner getrennt, die Beziehung war negativ, z. T. von Gewalt geprägt; die Kinder wohnen bei ihr. Der Umgang mit ihrem Ex-Partner ist inzwischen besser geworden, dazu trägt wohl auch sein beruflicher Erfolg bei.
    Die Frage der Nutzerin lautet: „Wie soll ich mich weiterhin verhalten? Soll ich die Scheidung einreichen?“
  • Ein Nutzer fragt: „Ich habe nach zwanzig Jahren jemanden wiedergesehen – nur gesehen -, in den ich einmal sehr verliebt war. Was soll mir diese Begegnung sagen?“

Die aktuelle Interpretation finden Sie hier: https://www.no2do.com/hexagramme/777877.htm