03 – die anfangsschwierigkeit

Fragestellungen

Zum Hexagramm 03 – Die Anfangsschwierigkeit erreichten mich eine ganze Reihe von Anfragen. Hier eine Auswahl:

  • Ein Nutzer hat einen großen persönlichen Umbruch vollzogen: er hat eine langjährige Ehe beendet und ist eine neue, erfüllende Beziehung eingegangen. Der Nutzer möchte Heilung: für sich selbst, für seine neue Beziehung (er will auf keinen Fall die ungesunden Muster seiner Ehe wiederholen) und für das Verhältnis zu seinen Kindern. Seine Frage an das I Ging: „Wo stehe ich? Was ist jetzt für mich zu tun, um meine Ziele zu erreichen?“
  • Eine Nutzerin fühlt sich wie verloren in der Welt: sie hat das Gefühl, dass sie ihren Platz im Leben nicht gefunden hat, dass sie das, was man in ihrem Alter erreicht haben sollte, nicht erreicht hat. Und ob sie es je erreichen wird, erscheint ihr in ihrem fortgeschrittenen Alter mehr als unwahrscheinlich. Setzt sie sich mit ihren Ansprüchen zu sehr unter Druck?
  • Nach einem Jahr mit relativ viel Auszeit, mit neuen, ungewohnten Tätigkeiten und einer interessanten Beziehung, stieß die Nutzerin auf folgenden Spruch: „Wenn Sie erkennen, was Sie tief im Herzen bewegt, könne Sie anfangen zu tun, was Sie wirklich wollen.“ Ihre Frage an das I Ging lautet daher: „Was kann mir dabei helfen, zu erkennen, was mich tief im Herzen bewegt?“
  • Eine Nutzerin fragt: „Wie kann ich lernen, damit aufzuhören, mir selbst immer so unendlich viel Druck zu machen?“
  • Ein Nutzer beschreibt die Umstände seiner Frage an das I Ging folgendermaßen: „Ich verhandelte schon länger wegen eines unbezahlten, einmonatigen Praktikums. Ich wollte den Job, das Team war sympathisch. Aber an einem bestimmten Punkt im Verlauf entglitt mir alles, der Prozess kam ins Stocken, es wurde mir zu viel, ich zog meine Bewerbung zurück.
    Warum stockte die Sache? Weil die Firma wegen der Corona-Krise verunsichert war? Warum sagten sie das dann nicht einfach? Oder wollten sie mich nicht, weil ich einen dermaßen schlechten Eindruck hinterlassen hatte?
    Ich würde gerne den Grund wissen. Als erste Antwort erhielt ich 02 – das Empfangende. Hätte abwarten sollen? Ich konkretisierte meine Frage: Was war der wirklich ausschlaggebende Faktor, dass ich den Praktikumsplatz nicht bekommen habe? Scheiterte es an äußeren Umständen – oder hätte ich einfach vertrauensvoll abwarten sollen? Als Antwort erhielt ich 03 – die Anfangsschwierigkeit.“
Einige Überlegungen

Vielen  Dank für diese ausführlichen Situationsbeschreibungen.

„Wenn Sie erkennen, was Sie tief im Herzen bewegt, könne Sie anfangen zu tun, was Sie wirklich wollen.“ (Anfrage 3) ist ein sehr schöne Anmerkung zu Hexagramm 03 – die Anfangsschwierigkeit. Denn dieses Zitat verweist genau auf das obere Trigramm, Kan, das Wasser: unseren Urgrund.

Ich habe mir kürzlich noch einmal die Zitate zum Funktionskreis Niere (Ni) durchgelesen, dem ich Kan, das Wasser zuordne:

In den Nieren liegt unser geistiges Erbe, hier entspringen Wille, Zielstrebigkeit, Vitalität und Kraft. In den Nieren ist das Grundsätzliche gespeichert, das Wesentliche, die Energie unserer Vorfahren und die Essenz, mit der sich neues Leben erschaffen lässt. Sie stellen eine reiche und konzentrierte Energiequelle dar und enthalten die Reserven, auf die wir in Zeiten größter Not zurückgreifen können. Glossar

Unser eigener Urgrund hält unser Potential bereit – und auch unsere Fallstricke (bzw., genauer: jene Knöpfe, die unser Umfeld manchmal drückt und uns damit prompt und regelmäßig zu Fall bringt). Und genau daran erinnert mich wiederum die Fragestellung bezüglich des Praktikumsplatzes (Anfrage 5).  Wenn man die wortgenaue Frage des Nutzers nämlich betrachtet –  „Was war der wirklich ausschlaggebende Faktor, dass ich den Praktikumsplatz nicht bekommen habe?“ – dann lautet die logische korrekte Antwort: Der ausschlaggebende Faktor war das Zurückziehen der Bewerbung. Und der einzige Mensch, der das in der Hand hatte, war der Fragende selbst.

Daraus ergibt sich die Frage: Was hat ihn wohl dazu bewegt? Warum hat er es nicht ausgehalten, einfach nur abzuwarten?
Womit wir punktgenau bei eben diesem Urgrund wären…

Kopf hoch! Abgründe enthält er, dieser Urgrund… aber auch Sprungbretter! 🙂

Die aktuelle Interpretation finden Sie hier: https://www.no2do.com/hexagramme/788878.htm