05 – das warten

„Ich, ich, ganz ich!“ – Nein, keine Egotrip, sondern: Ich bin bei mir, ganz eins mit mir selbst, bin vollständig zentriert… Alles klar? OK, also, noch einmal: Ich, ich, ganz ich, vollkommen ruhig, in mir verwurzelt und wende mich von hier und jetzt aus… der Welt zu.

Was für eine Vielzahl an Möglichkeiten! Wie in aller Welt soll ich wählen? Was ist richtig, wichtig, was überflüssig? Meinen Kopf kann mir helfen, einige dieser Fragen zu klären: Was entspricht mir? Was lenkt mich vom Weg ab? Einige Fälle bleiben dennoch unentscheidbar, sie liegen außerhalb der Reichweite meines Intellekts: Ich kenne einfach nicht alle Fakten. „05 – das warten“ weiterlesen

09 – des kleinen zähmungskraft

777877„Ich, ich, ganz ich!“ – Jetzt stehe erst einmal ich selbst im Zentrum: eins mit mir, zentriert, verwurzelt. Das ist der Ausgangspunkt. Und von hier aus wende ich mich – wenn ich mich bereit dazu fühle – der Welt zu.

Was für eine Vielzahl an Möglichkeiten stürmt da auf mich ein! Wie in aller Welt soll ich auswählen? Was ist richtig, was ist wichtig, was ist überflüssig? Wie soll ich die Wahl treffen? „09 – des kleinen zähmungskraft“ weiterlesen

37 – die sippe

787877

Fragestellungen

Zu Hexagramm 37 – die Sippe erhielt ich die folgende Anfrage:

  • „Seit Monaten versuche ich, ein neues Projekt zu starten: Ich habe recherchiert und kenne das Aufgabengebiet. Aber es geht alles nur sehr langsam voran. Ich einfach das Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt. Ich bin auf der Suche nach einem Weg, um voranzukommen.“

Die aktuelle Interpretation finden Sie hier: https://www.no2do.com/hexagramme/787877.htm

39 – das hemmnis

887878

Fragestellungen
  • Eine Nutzerin leidet sie darunter, keinen echten Kontakt zu Menschen zu haben. Dem I Ging stellt sie folgende Frage: „Wohin führt mich das beherzte Führen eines Traumtagebuchs? Ich habe den Gedanken, dass es sehr genau passt – vielleicht sogar zur Überbrückung von Stagnation und Isolation.“ Die Idee, ihre Aufzeichnungen möglicherweise zu publizieren und dadurch ihr Leben, so wie es ist, anzunehmen, hat etwas erlösendes, befreiendes für sie.

„39 – das hemmnis“ weiterlesen

48 – der brunnen

877878

Fragestellungen
  • Ein Nutzer befragt das I Ging bezüglich seiner unternehmerischen Ausrichtung und erhält mehrfach (!) das Hexagramm 48 – der Brunnen. Seine Frage bezieht sich auf Kriterien, nach denen er in Zukunft berufliche und unternehmerische Entscheidungen treffen soll: Soll er sich in Zukunft stärker an konventionellen Kriterien (Sicherheit, Entlohnung) oder an seinen persönlichen Überzeugungen (Ethik Philosophie) und Interessen (Weiterentwicklung, Innovation) orientieren?

„48 – der brunnen“ weiterlesen

53 – die entwicklung

887877

Fragestellungen
  • Ein Nutzer schreibt: „Eigentlich war die Entwicklung lange abzusehen, nur ich habe die Augen verschlossen. Meine Beziehungsunfähigkeit hat dazu geführt, dass ich immer nur mich gesehen habe, niemals das Gemeinsame. Jetzt klafft da diese Lücke, jetzt bin ich ganz allein. Eigentlich war da schon sehr lange eine Lücke.“
  • Eine Nutzerin: „Wir haben uns ineinander verliebt, aber er benimmt sich zurückhaltend. Was genau wünscht er sich von mir? Werden wir eine gemeinsame Zukunft haben?“
  • Eine andere Nutzerin: „Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Mein Mann hat kein Interesse mehr an mir.“
  • Ein weiterer Nutzer beschreibt seine Situation folgendermaßen: „Meine Partnerin ist für einen einmonatigen Urlaub in ihr Heimatland gefahren. Jetzt, wo ich alleine bin, fühle ich mich komplett verloren. Sie war der Grund gewesen, warum ich damals aus dem Ausland heimgekehrt bin und mein Doktoratsstudium unterbrochen habe. Und jetzt ist sie weit weg von mir. Es ist mir klar, dass ich eigentlich erst einmal definieren sollte, wohin ich mit meiner Karriere will. Ich habe Angst. Meine Frage an das I Ging lautet deswegen: Was sollte ich wissen?“*
  • Ein Nutzer fragt: „Wie kann ich die inneren und äußeren Dämonen (vor allem die inneren) ein für allemal besiegen, damit ich mir selbst und anderen nicht mehr schade?“

„53 – die entwicklung“ weiterlesen

57 – das sanfte

Fragestellungen
  • Ein Nutzer schreibt: „Ich kann nicht mehr, die Situation laugt mich aus, aber dagegen kämpfen macht mich noch müder und erschöpfter.“ Seine Frage an das I Ging: „Ist der Satz, die Haltung Ich bin einverstanden, jetzt sinnvoll?“ Die Antwort des I Ging lautet 57 – das Sanfte.
  • Ein Nutzer fragt: „Wie soll ich mit den Impulsen umgehen, wie komme ich in meine Mitte, was sind meine wirklichen Absichten?“
  • Ein Nutzer fragt: „Soll ich einen klaren Schritt wagen und für eine Stiftung arbeiten?“ Aktuell ist er bei einem ausbeuterischen und menschenverachtend gewinnorientierten Unternehmen angestellt, was er kaum mehr erträgt. Eigentlich steht sein Entschluss zu wechseln fest, jetzt hoffe er, dass alles klappt.

„57 – das sanfte“ weiterlesen

63 – nach der vollendung

787878

Fragestellungen
  • Ein Nutzer möchte sich gerne vollständig einer schriftstellerischen Tätigkeit widmen und dazu auch seinen (Brot-)Beruf aufgeben. Seine konkrete Frage lautet: „In welcher Situation stecke ich momentan?”
  • Eine Nutzerin arbeitet als Dozentin und identifiziert sich stark mit den Inhalten, die sie vermittelt. Einerseits möchte sie ihre Schüler an ihren eigenen Erfahrungen teilhaben lassen. Andererseits sollen ihre Schüler auch eigenen Erfahrungen machen und dazu will sie ihnen Raum geben. Die Nutzerin fragt: „Wie kann ich die Balance finden?“
  • Ein Nutzer fragt: „Wie gehe ich mit dieser emotional schwierigen Situation um?“

Die aktuelle Interpretation finden Sie hier: https://www.no2do.com/hexagramme/787878.htm