17 – die nachfolge

788778Etwas Neues bricht sich entschlossen und machtvoll Bahn und transformiert die gesamte Situation. Dieser Neubeginn hat jedoch auch einen Preis: wir müssen Veraltetes, Obsoletes, alte Muster loslassen und auflösen – auch wenn sie uns gewohnt und vertraut sind und uns das Loslassen erst einmal schwer fällt. Vielleicht hilft dieses Bild: ein Baum, der altes Blattwerk abwirft, sich bereit macht für einen neuen Jahreszyklus; das alte Laub wird ihm als Dünger für neues Wachstum dienen. Diesen Dünger, der durch Loslassen entsteht, brauchen auch wir: für unser vorwärts drängendes Wachstum, das sich schon bald mit der Welt verweben, im Geben und Nehmen mit ihr schwingen wird.

Fragestellungen
  • Eine Nutzerin stellt dem I Ging die folgende Frage: „Wie entwickelt sich meine finanzielle Situation?“ Das I Ging antwortet ihr mit Hexagramm 17 – die Nachfolge.
Fallstudie

Hexagramm 17 – die Nachfolge beginnt mit Zhen, der Donner (unteres Trigramm): Entscheidungsfähigkeit, Entschlossenheit, Enthusiasmus, Mut stehen an einem (in diesem Fall wohl finanziellen) Neuanfang. Zu dieser ersten Bewegung gestellt sich umgehend eine zweite: Gen, der Berg (erstes Kernzeichen), also Loslassen und Auflösen.
Die neue Situation bricht sich in Zhen machtvoll Bahn und transformiert (Gen) dabei das Veraltete, Obsolete, das alte Muster. Erstaunlicherweise überlappen sich beide Vorgänge häufig: Das Neue hat bereits begonnen, während Reste des Alten für geraume Zeit noch weiter existieren. Dennoch ist absehbar, dass das Neue das Alte langfristig vollständig überlagern wird. (S. auch Exkurs Übergang ZhenGen: die Knospen des Baumes öffnen sich bereits, während an den Zweigen noch alte, vertrockne Blätter hängen).
Gen, Loslassen, ist für viele Menschen eine Herausforderung. Wir hängen meist sehr am Gewohnten, Vertrauten, Abschied fällt schwer. Doch einen Trost gibt es: Im Bild des Baumes werden die abgefallen, vertrockneten Blätter zum Dünger für neues Wachstum; bei uns Menschen setzt das Loslassen liebgewonnener, aber veralteter Gewohnheiten neue Kapazitäten frei. Der Lohn für das Loslassen ist in beiden Fällen: neue Nahrung, neue Energie, die unser vorwärtsdrängendes Wachstum (Sun, der Wind / Baum; zweites Kernzeichen) in die Welt hinein ermöglicht.
In einer dritten Wandlung entsteht aus Sun schließlich Dui, der See (oberes Trigramm). Das kraftvolle Wachstum aus unserem Inneren heraus (Sun), tritt in Kontakt mit der Welt und schafft Resonanz. Unser Wachstum ist kein isoliertes Einzelgeschehen, sondern geschieht im Kontext unserer Umwelt – und genau das wird in Dui bewusst. Bisher haben wir unser Projekt mehr oder minder in Abgeschiedenheit entwickelt, nun nehmen wir unser Umfeld wahr, wir treten wir in Kontakt.
Im Rahmen des Hexagramms 17 – die Nachfolge durchläuft die (finanzielle) Situation der Nutzerin eine Entwicklung: War sie am Anfang ein isolierter Funke (Zhen, der Donner; unteres Trigramm), so steht sie am Ende im Austausch mit der Welt, ist mir ihr verwoben, schwingt im Geben und Nehmen mit ihr (Dui, der See; oberes Trigramm).

Die aktuelle Interpretation finden Sie hier: https://www.no2do.com/hexagramme/788778.htm