Annäherung aus Westen

Annäherung aus Westen bezeichnet eine Deutungsmodell, das sich den Hexagrammen aus einer westlichen, von der philosophischen Anthropologie geprägten Perspektive nähert.
Einer der Kerngedanken dieser Herangehensweise ist, dass der Mensch in Gegensätze eingebunden ist, beispielsweise „Selbst- und Weltverhältnis“, „Individuum und Gesellschaft“ oder auch „Körper und Psyche“.  Diese Gegensatzpaare prägen uns, wir können sie nie verlassen, wir sind unentrinnbar eingebunden , gerade genauso wie in das Wechselspiel von Yin und Yang – womit sich der Bogen zum Ursprung des I Ging schließt.

Das Ansatz ist hier näher erläutert: Dem Weg der Wandlungen folgen: Annäherung aus Westen
Auf den Hexagrammseiten finden sich die jeweils zugehörigen Texte und Fragestellungen im unteren Teil, unter der Überschrift „Dem Weg des Dao folgen: Annäherung aus Westen“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. // By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen