no2DO

Unsere Kultur mit ihrem Hang zu 2DO-Listen (auch To-Do-Listen (engl.: to = zu, do = tun), Pendenzenlisten oder Aufgabenlisten genannt), neigt dazu, Aktionismus zu belohnen. no2DO ist insofern erst einmal ein Wortspiel und verweist auf das genaue Gegenteil: es gibt nichts zu tun.

Außer vielleicht, sich einer Situation in ihrer ganzen Vielschichtigkeit und Komplexität gewahr zu werden. Um dann, aus diesem Zustand innerer Stille heraus, spontan und in Einklang mit dieser Gesamtsituation zu Handeln, nur ein bisschen, leicht und mühelos, ohne Anstrengung des Willens.

Für diesen Ansatz gibt es in den östlichen Philosophien ein Wort:  Wu Wei. Nicht-Handeln. Das genaue Gegenteil einer 2DO-Liste. no2DO.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. // By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen