Zehn Flügel

Die „Zehn Flügel“ sind eine Textsammlung zum I Ging, die Konfuzius zugeschrieben wird. Der 9. Flügel der „Zehn Flügel“ ist dabei ein kurzer Text, der aufzeigt, in welcher Reihenfolge die Hexagramme aufeinander folgen.

Allerdings wurde 1972 in Mawangdui eine Grabbibliothek entdeckt, die ebenfalls eine Abschrift des I Ging enthielt, die wiederum weitaus älter ist als der bisher bekannte Text. Diese Version des I Ging weicht zu ca. 25 %  vom bisher bekannten Text ab, unter anderem in der Reihenfolge, wie die Hexagramme aufeinander folgen.