Li Shizhen

Chinesischer Arzt und Naturforscher (1518-1593). Li Shizhen schrieb zahlreiche medizinische Fachbücher, von denen drei drei Werke erhalten sind:

  • Běn Cǎo Gāng Mù本草綱目 („Große Enzyklopädie der chinesischen Materia Medica“)
  • Bīn Hú Mài Xué瀕湖脈學 („Die Pulslehre des Bin Hu“)
  • Qí Jīng Bā Mài Kǎo奇經八脈考 („Untersuchungen über die acht außerordentlichen Gefäße“)

Li Shizhen’s Pulslehre dient heute wieder als Grundlagenwerk. Darüber hinaus wird ihm ein grundlegender Paradigmawandel in der Tradition der chinesischen Medizin zugeschrieben, denn er veränderte das alte Konzept, dass das Herz den shen 神 beherbergt und machte erstmalig und offiziell das Gehirn zum Wohnsitz des Geistes und Denkvermögens. Damit integrierte er alchimistische Erfahrungen in das medizinische Denken und näherte sich den Gedanken der westlichen Medizin an.

Weiterlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Li_Shizhen
Weiterlesen: http://www.abz-nord.de/Literatur/Fachartikel/Li Shi Zhen.pdf

Li, das Feuer

Moderne Deutung: Klares Unter­schei­dungs­ver ;mögen; Reinigung, Trennung

Li, das Feuer, steht für unsere Fähigkeit, Tatbestände, Einflüsse, Gefühle – kurz: die Fülle der auf uns einstürmenden Welt – zu differenzieren. Ohne diese Fähigkeit, das „Klare vom Unklaren“ zu trennen, würden wir im Chaos dieser Vielfalt untergehen. Erst indem wir differenzieren, also unterscheiden, was wichtig und was unwichtig ist, können wir uns auf das Wesentliche konzentrieren und werden dadurch handlungsfähig.

Wandlungsphase (Element): Feuer
Funktionskreis: Dünndarm (Dü)

Weiterlesen: I Ging Kurs: Li, das Feuer